Entfettungsschiessen

Der Himmel war strahlend blau, der Wind ganz sanft, das Gras tanzen zu lassen, und die Sonne schien warm über das Albisgütli. Die Berge, die man vom Schiessstand aus in der Ferne erblicken konnte, schimmerten zurückhaltend in die Weite. Nicht nur der Frühling, sondern auch Mitschützen, Freunde, Schwinger und Farbenbrüder zeigten sich am Samstag (23.03) wieder. Die grosse Gruppe an verschiedenen Leuten versammelte sich im 25m Stand, wo das Entfettungsschiessen der Pistole(n) stattfand. Laien, welche noch nie zuvor geschossen hatten, wurden von der Aktivitas instruiert und ganz allgemein war der Umgang kollegial. Sobald man sich an den Rückschlag der Pistolen genug gewöhnt hatte, verkleinerte sich die Garbe der zuvor scheuen Schüsse und die Hülsen fielen raus wie bei einem Geldautomaten (man beachte : Es wurde auch mit einem Parabellum geschossen, wessen Hülsen senkrecht in die Luft geschleudert wurden und dementsprechend dem Schützen direkt auf dem Kopf fielen). Getreu dem Motto „Üb Aug und Hand fürs Vaterland“ wurde neben dem Schiessen auch über Haltetechniken und Pistolen diskutiert. Ein gelungener Anlass der beim Bier mit Freunden wunderschön verklang.

Entfettungsschiessen