Uncategorized

SSS! Studienreise 2017 in Warschau

SSS! Studienreise 2017 in Warschau

Auch dieses Jahr verschlug es einige Mitglieder der Aktivitas und der Altherren auf eine gemeinsame
Reise. Freundlicherweise wurde sie dieses Jahr durch die überaus professionelle Milantours-Reiseagentur organisiert.

Am Morgen des 27.07.2017 traf man sich eingechecked und mit viel Vorfreude (und bereits dem
ersten, leichten Säuseln im Kopf) am Gate des Terminals im Flughafen. Glücklicherweise hatten die
Teilnehmer dieses Jahr sämtlich benötigten Reisepapiere dabei und nachdem man noch die letzten
Nachrichten abgeschickt hatte, konnte die Schweiz ohne grosse Probleme zurückgelassen werden.
Nach einem kurzen Flug, landeten wir sicher in Warschau und wurden dann von einem freundlichen
Landesmann in unser Hotel gebracht. Währenddessen wurden bereits fleissig die ersten Sätze
polnisch geübt.

Im Verlauf des ersten Tages wurde das Hotel erkundet und in einem der vielen kleinen Restaurants
gegessen. Später führte uns Pietr, unser Tourguide, durch die warschauer Altstadt und erzählte uns
von den Bauwerken und deren Geschichten. Am Abend wurde nach einem herrlichen Essen in die
örtliche Bar und Clubmeile gewechselt und man genoss einen kameradschaftlichen Abend mit der
Gruppe!

 

Der nächste Tag führte uns in einen zentralen Park mit Teich, wo wir das ehemalige Badehaus des
polnischen Königshauses begutachten durfte und nach einem deftigen Mittagessen, verschob man
ins Museum des polnischen Aufstands im zweiten Weltkrieg. Im riesigen, sehr detailierten Museum
wurden einige Stunden interessiert die Geschichte des Aufstandes studiert und erlebt.
Samstags traf man sich wieder auf dem Platz vor dem königlichen Palast, wo uns unser Tourguide,
Katya, uns an verschiedenen historischen Plätzen und politischen Gebäuden bis zum jüdischen
Ghetto und zum militärischen Ehrengrab des unbenannten Soldaten führte. Dabei erzählte sie
ebenfalls höchst interessante Geschichten und Details über das Leben in Warschau während des
zweiten Weltkrieges und der Nachkriegszeit und verglich sie zum Teil mit der heutigen Lebensweise
und Bauten. Gerne beantwortete sie alle Fragen der wissenshungrigen Truppe, welche natürlich nur
so vor Wissensdurst strotzte.

 

 

 

Nach einem gemütlichen Mittagessen teilte sich die Gruppe auf. Einige liessen den
Samstagnachmittag mit einem Rundgang durch einen königlichen Palast verstreichen, während der
restliche Teil sich auf den Weg zum Hotel machte um später noch durch die Strassen der „Neustadt“
zu schlendern und den einen oder anderen Einkauf zu tätigen.
Für das gemeinsame Nachtessen fand man wieder zusammen und liess es sich noch ein allerletztes
Mal mit einem hervorragenden Dinner gut gehen. Natürlich durfte auch hier nicht das ein oder
andere Bier fehlen und der Abschluss entwickelte sich zu einem wundervoll würdigen Abend.Sonntags packten alle ihre sieben Sachen zusammen und man verbrachte noch eine gemütlichen Tag
in der Altstadt, bevor es wieder an den Flughafen und zurück in die Schweiz ging.

 

Vielen Dank an Milan für die Organisation der Reise und besten Dank an alle Teilnehmer!
Es war ein kameradschaftliches und überaus lustiges, verlängertes Wochenende!

 

Purzel, 5x

Der erste August… ein Sieg auf ganzer Linie!

Der erste August… ein Sieg auf ganzer Linie!

Diesen Nationalfeiertag durften wir im Rahmen des CCZ am Festumzug in Zürich teilnehmen. Als Verbindung mit den meisten Chargierenden haben wir einen potenten Eindruck hinterlassen, die neun Mann starke Delegation des SSS! umfasste nicht nur die traditionelle Fahnendelegation mit deren Wache, sondern auch unsere Standarte mit ihrer Wache in Form zweier Vorderladergewehrschützen. Ausserdem zogen wir unsere Kanone mit, welche durch zwei Helebardenträger begleitet wurde.  Am Umzug selber durften Salven der beiden Gewehre nicht fehlen und verliehen dem ganzen einen stolzen Charakter.

Nach dem ganzen Festakt zogen wir mit den anderen Zürcher Couleurikern weiter in Richtung Bauschänzli. Auf dem Weg dahin durfte unser Salutschiessen (dieses Mal auch mit der Kanone) nicht fehlen, also stellten wir uns auf der Seebrücke auf und schossen über die Limmat hinaus.

Im Bauschänzli angekommen, erquickten wir uns am kühlen Bier und verbrachten den Nachmittag bis in die frühen Abendstunden bei Speis, Trank und auch Gesang.

Ich danke allen, die teilgenommen haben und diesen Tag zu dem machten, was er war.

 

Hammer, x

Zuger Kantonal Schützenfest 2017

Zuger Kantonal Schützenfest 2017

Veni Vidi Vici!

Ein erfolgreiches Schützenfest liegt hinter uns.

Die ersten sind am Freitag bei Obelix eingetroffen und haben sich in Unterägeri Mental auf den bevorstehenden Wettkampftag vorbereitet. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass wir am folge Tag fleissig Kränze und Naturalgaben gesammelt haben. Gekrönt wurde der gesamte Anlass durch ein Grillen bei Obelix zu Hause, begleitet von angeregten Diskussionen und nur unterbrochen durch eine kurze Abkühlung der Aktiven im See.

Besten Dank an Brâter unserem AH-SM für die Organisation und an Obelix für die Gastfreundschaft in seinem zu Hause.

Üb Aug und Hand fürs Vaterland.

In weiss-weinrot

Wumm xx

 

 

Kanonentaufe

Kanonentaufe

Mit stolz kann ich verkünden, dass der SSS seine erste Kanone getauft hat.

Für Jahre war ich auf der Suche nach einer richtigen Kanone für den SSS, diese haben wir in Deutschland gefunden(südlich Salzburg) und in einer lustigen Exkursion abgeholt. Der Import an sich hat nur kleine Probleme verursacht. Bewilligungen brauchte man keine, aber man muss dem Deutschen Zoll hundertmal erklären, dass man wirklich eine Kanone im Auto hat und diese jetzt ausführen möchte. Sie wurde dann ein erstes mal bei Zorros Hochzeit im Sommer 2016 vor dem Zürcher Münster eingesetzt. Selbst einen Einsatz bei der Art Bttr 54/3 im WK2016 in Biére hat Sie schon mitgemacht. Anlässlich des diesjährigen Feldschiessen haben wir Sie nun offiziell getauft und die Spendertafel enthüllt. Ich möchte allen Spendern und Helfern danken, ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen dieses schöne Kanone zu besorgen. Und damit es der Kanone nicht langweilig wird haben wir sie noch ordentlich gefeiert und sofort an die Nero’s Hochzeit mitgenommen.

 

Mit Pulverdampf und Knall

Wumm xx

 

Schöne Ferien und erfolgreiche Prüfungen!

Schöne Ferien und erfolgreiche Prüfungen!

Mit der gestrigen Semesterschlusssitzung endete das FS 17, und zwar Erfolgreich!

Wir blichen zurück auf einen ereignisreiches Semester, worin wir auch viel auswärts waren. Dafür hatten wir ein paar sehr spannende Stämme z.B. Balus Zukunftsstamm, Argentums Bibite ex und das Keilschiessen im Albisgüetli. Ich danke auch für die gute Beteiligung an den Anlässen. Die beiden Keilschiessen zeugen am besten von der Unterstützung, v.a. auch von Seite der Jungen Altherren. Ich hoffe ich kann auch in Zukunft über rege Beteiligung an den Stämmen berichten.

Gestern haben wir unser Lebensbund um zwei neuen Mitglieder erweitert. Ich freue mich auf viele gute Erlebnisse und Erringungen mit euch und Gratuliere euch zur Aufnahme!

Ausblickend erwartet uns wieder ein Sommer voller tollen Anlässen. Ob am Pfynschiessen, Altherrentag, dem Umzug am ersten August oder in der Studienreise in Warschau genügend Abwechslung ist geschaffen, um sich die Lernphase und die Prüfungszeit mit Erlebnissen aufzufrischen.

 

Ich wünsche allen eine Erfolgreiche Prüfungszeit und einen schönen Sommer.

 

Mit weiss- weinroten Farbengrüssen

 

Hammer

 

 

„Lerne schiessen, triff Freunde.“

„Lerne schiessen, triff Freunde.“

Letzten Donnerstag und Samstag fanden unter dem Motto “Lerne schiessen, triff Freunde” zwei Probeschiessen statt.

An beiden Tagen konnte man unter Anleitung im Albisgüetli auf 300m schiessen und den SSS! auch als couleurstudentische Wesen kennenlernen.

Der Schiessstand war an beiden Tagen gut besucht. Nach dem Schiessen gab es beim gemütlichen Beisammensein Bier und Bratwurst.

Beim gemütlichen Umtrunk konnten wir uns mit Interessenten unterhalten, ihre Fragen beantworten und ihnen zeigen, wie eine Studentenverbindung aufgebaut ist.

 

Der SSS! bedankt sich bei den Interessenten, Gästen und allen Helfern für die Teilnahme und hofft, dass man sich bald wiedersieht.

 

Mit weiss-weinroten Schützengrüssen

 

Perrinxxx

 

 

Kameraden unser Turm erwacht!!!

Kameraden unser Turm erwacht!!!

Letzten Donnerstag durften wir unser geliebten Turm aus dem Winterschlaf rütteln. Davor entfetteten wir erfolgreich unsere Pistolen im 25m stand. Beim Schiessen waren wir eine kleine aber auserlesene Runde, dafür zog es noch weitere Mitglieder nach dem Schiessen in den Turm hoch. Worin wir, mit Blick über Zürich hinweg, einen gelungenen Anlass halten durften. Der nächste Turmstamm lässt nicht lange auf sich warten. Wir werden uns nach den beiden Keilschiessen mit denjenigen welche noch länger bleiben möchten in der Turmstube treffen.

Viva la Grischa!

Viva la Grischa!

Am vergangenen Samstag fanden wir uns im schönen Bündnerland wieder. Wir traffen uns zum alljährlichen Churerstamm. Obwohl Chur nicht gerade in Zürichs Nähe liegt, haben sich doch ca. zwei dutzend Personen zu Speis und Trank versammelt. Vom Wetter hätte man nicht mehr erwarten können. Die Speisen waren ausgezeichnet und die Stimmung war gemütlich. Nicht nur dem Körper haben wir etwas Gutes getan, denn Creppa hat auch unser Geist gefordert. Er führte uns in eine Zeit zurück, wo man im talreichen Bündnerland knapp einen Radiosender  empfangen konnte.

Ich danke allen Beteiligten für das Organisieren.

Mit weiss- weinroten Farbengrüssen!

Hammerx

Semestereröffnungssitzung

Yes we can!

Mit diesem Motto übernehme ich meine Amtszeit als Hohes. Die Semesterferien sind vorbei und wir blicken auf die intensive Zeit des Frühlingssemesters. Ich danke euch allen für euer Vertrauen in mich und sehe diese Charge als Herausforderung, welcher ich mich gerne stelle.

Wie schon erwähnt, tauchen wir in ein spannendes Semester ein. Besonders möchte ich auf die beiden Keilschiessen aufmerksam machen, welche für uns oberste Priorität haben. An diesen Anlässen werden wir die Schützenwelt für Interessierte aus der ETH und Universität öffnen und ich freue mich auf jegliche Art der Unterstützung, sei es für die Schützenbetreuung selbst oder um parallel dazu einen Stammbetrieb aufrecht zu halten. Deswegen empfehle ich euch diese Daten jetzt schon zu reservieren.
Vivat Crescat Floreat SSS!
Mit weiss- weinroten Farbengrüssen
Hammer